Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengroße Kleckerei…

Und für riesengroßen Spaß ist auch gesorgt: es wird gebacken und gekocht, was das Zeug hält!
Dabei werden alle Sinne angesprochen: die Kinder dürfen das Essen anfassen, selbst zubereiten und natürlich schmecken. Außerdem dürfen sich die kleinen Köchinnen und Köche eigene Rezepte ausdenken – das fördert die Kreativität enorm! Und bei all dem Spaß speichern selbst die Kleinsten ganz nebenbei spannende und neue Informationen über die Lebensmittel ab.
Um sich um jedes Kind einzeln kümmern zu können, finden die Koch- und Backkurse in kleinen Gruppen mit sechs bis acht Kindern statt. Dieses hat zudem den Vorteil, dass die Kleinen mehr Mut fassen, ihre Fragen zu stellen.